Herzlich Willkommen

in Ermatingen

Nationaler Wandertag
am 9. September 2017

Am Samstag, 9. September 2017, fand in Ermatingen TG der 10. Nationale Wandertag der «Schweizer Familie» statt. Die drei Routen – kurz, mittel, lang – starteten in Ermatingen und führten die Wanderbegeisterten am Bodensee entlang, über den Seerücken, vorbei am Schloss Arenenberg mit grandiosen Ausblicken. Auf ihrer Wanderung wurden sie von je einem prominenten Wandergötti begleitet. Ermatingen und die Schweizer Familie freuten sich über Ihren Besuch.

VIOLA TAMI

Moderatorin & Schauspielerin

Wandergotti

MARCO RIMA

Kabarettist & Schauspieler

Wandergötti

Maria Walliser

Ehemalige Ski-Abfahrtsweltmeisterin

Wandergotti

Wander-Programm

09.00 Uhr

TKB-Wanderung

09.30 Uhr

Thurgau-Bodensee-Wanderung

10.00 Uhr

TKB-Wanderung mit Maria Walliser

10.15 Uhr

Möhl-Wanderung

10.30 UHR

Thurgau-Bodensee-Wanderung mit Viola Tami

11.00 UHR TKB-Wanderung
11.15 UHR Möhl-Wanderung mit Marco Rima
11.30 UHR Thurgau-Bodensee-Wanderung
12.15 UHR

Möhl-Wanderung

 

Rahmen-Programm

08.00 – 18.00 Uhr

Ermatinger Buuramarkt

Traditioneller Bauernmarkt mit ausschliesslich lokalen und saisonalen Spezialitäten.

10.30  – 18.00 Uhr Riesenluftrutsche Feuerwehr

12.00 – 18.00 Uhr

Mr. Balloon

Der Schöpfer von über 1'000 Figuren begeistert mit seiner Kunst- und Fingerfertigkeit Jung und Alt. Aus einfachen Ballons entstehen Kunstwerke.
Präsentiert von Druckerei Steckborn AG

12.00 – 18.00 Uhr

Oldtimer-Ausstellung

Personenwagen, Motorräder und Traktoren aus vergangenen Epochen laden zum Schauen und Staunen ein.

13.30 – 17.00 Uhr

Stand Up Paddling

Die Trendsportart auf dem Wasser. Ein Riessenspass für die ganze Familie. Professionelle und sichere Einweisung und Begleitung – auch für absolute Anfänger. Bitte Badebekleidung mitbringen.

14.00 – 16.00 Uhr

Schiffsrundfahrten auf dem Untersee

Im halbstündlichen Rhythmus erleben Sie den Untersee von seiner schönsten Seite.
Präsentiert von der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein

 

Unterhaltungs-Programm

Moderation: Jasmin Barbiero

j.barbiero.png

 

11.30 – 12.30 Uhr

Stefan Christinger Quartett

Mit Saxophon, Piano, Schlagzeug und Bass verzaubert Christinger seine Zuhörer mit Blues, Funk, Soul und Dixieland.
Präsentiert von Brauerei Schützengarten AG

12.40 – 13.30 Uhr

Musikgesellschaft Ermatingen

Die traditionsreichen Musiker sind seit 1899 ein fester Bestandteil der Dorfgeschichte und bieten ein umfassendes und unterhaltsames Repertoire im Bereich Blasmusik.

13.30 – 13.45 Uhr

Interview SF Wanderwege

13.45 – 14.45 Uhr

Pascal Silva & Ladyva

Der international bekannte Sänger – auch als junger Julio Iglesias bezeichnet – verzaubert im Duett mit seiner ebenfalls sehr erfolgreichen Schwester die Zuhörer mit ihrem mitreissenden Bühnenprogramm.
Präsentiert von der Regionalbahn Thurbo

14.45 – 15.00 Uhr

Interview Wandergötti 1

15.15 – 15.30 Uhr

Interview Wandergötti 2

15.45 – 16.00 Uhr

Interview Wandergötti 3

16.15 – 16.30 Uhr

Wanderstockübergabe

16.30 – 17.30 Uhr

Marco Rima

Der 5-fache Prix Walo-Gewinner und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte, erfolgreiche, beliebte Unterhaltungskünstler und Schauspieler wird die Lachmuskeln wie gewohnt aufs Äusserste strapazieren.

17.30 – 17.45 Uhr

Hattlepfeffer

Die Sax-Gugge Hattlepfeffer ist eine 10 Mann und Frau starke Guggenmusik aus Ermatingen.

18.15 – 19.45 Uhr

Dani Felber

Der in Ermatingen wohnhafte, international renommierte Bandleader, Komponist, Arrangeur und Trompeter und Flügelhornist Dani Felber steht für swingenden Jazz und groovigen Pop. 
Präsentiert von der Regionalbahn Thurbo

20.00 – 22.00 Uhr

Otmarmusik St. Gallen

Die Otmarmusik St.Gallen (Sound Emotions Orchestra) mit nationalen und internationalen Auszeichnungen ist eines der führenden Show- und Unterhaltungsblasorchester der Schweiz. 
Präsentiert von Ermarine GmbH

 

> ZUM SITUATIONSPLAN

Wanderrouten

Wanderroute Bild
MÖHL-WANDERUNG
THURGAU-BODENSEE-WANDERUNG
TKB-WANDERUNG

MÖHL-Wanderung

 

Vom Festgelände aus durchquert die Route in einem leichten Anstieg zuerst die ehemalige Fischersiedlung, dann den neuen Teil von Ermatingen. Schon bald erreicht man die leichte Anhöhe, auf der die Wanderung ostwärts zum Zelglihof führt. Dort geniesst man eine herrliche Aussicht auf den Untersee, den Seerhein, die Klosterinsel Reichenau (UNESCO-Welterbe) und das ausgedehnte Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried.

 

Auf dem weiteren Verlauf folgt bald der Abstieg in das malerische Dorf Triboltingen mit den vielen gut erhaltenen Riegelbauten. Zuerst präsentieren sich im Vordergrund aber noch ein letztes Mal der Untersee und in der Ferne die Vulkanlandschaft des Hegaus. Ein Blick in die Kapelle St. Nikolaus, die in Triboltingen am Weg liegt, lohnt sich: Neben den Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert sind Heilige und Passionsszenen aus dem Jahr 1500 erhalten.

 

Triboltingen war einst Teil des Festungsgürtels Kreuzlingen, einer Grenzbefestigung der Schweizer Armee zur Sicherung der Landgrenze. Noch heute sind Spuren der Befestigung sichtbar und gelten als militärhistorische Denkmäler von nationaler Bedeutung. 

 

Wem bereits der Schnauf ausgegangen ist, kann mit der Bahn vom Bahnhof Triboltingen im Halbstundentakt nach Ermatingen zurückkehren. Ansonsten verläuft der Wanderweg entlang dem naturbelassenen Schilfufer des Untersees, das unzähligen Wasservögeln Brutmöglichkeiten bietet, zum idyllischen Grillplatz Agerstenbach und zurück zum Festgelände in Ermatingen.

 

Start / Ziel

Festgelände (Ermatingen Stad)

 

Verlauf

Festgelände – Zelglihof – Triboltingen – Festgelände

 

Dauer

1h 45min

 

Distanz

6.7 km

 

Auf- / Abstieg

108 m

 

Attraktionen

-  Zelglihof

-  Kapelle St. Nikolaus (Wandmalereien)

-  Bunker des Festungsgürtel Kreuzlingen (militärhistorisches Denkmal)

-  Agerstenbach (Feuerstelle)

 

Wanderkarte

 

THURGAU-BODENSEE-WANDERUNG

 

Vom Festgelände aus durchquert die Route zuerst die ehemalige Fischersiedlung, dann den neuen, höher gelegenen Teil von Ermatingen. Nun beginnt ein gut verteilter Aufstieg in Richtung Seerücken, der das Thurtal vom Untersee trennt. Der Weg verläuft auf diesem Streckenabschnitt auf dem Thurgauer Fabelweg. Es werden einzelne Stationen, die mit Geschichten, Anregungen und Spielen ins Reich von gefiederten oder pelzigen Fabeltieren eintauchen lassen, passiert.

 

Ausserdem führt die Route während des Aufstiegs am Grauen Stein vorbei, der vermutlich grösste Findling des Thurgaus. Der Koloss aus Muschelkalk weist allerdings nur noch ein Teil seiner Grösse auf, da er früher für den Strassen- und Häuserbau genutzt wurde. Weiter geht’s nun zum Schloss Hubberg, seinerseits bekannt geworden durch den deutschen Dichter Hans Leip, der einst hier wohnte.

 

Bald erreicht man das Adelmoos, wo sich ein herrlicher Panoramablick auf den Untersee und das auf deutscher Seite gelegene Ufergebiet eröffnet. Hier zweigt die Route vom Fabelweg ab. Wer aber vor dem Abstieg nach Obersalenstein eine Verschnaufpause braucht, geht zuerst noch wenige Meter westlich zum Schützenhaus, wo sich ein Pausenplatz befindet. Immer mit Blick über den See geht’s abwärts und innert kurzer Zeit wird der Arenenberg erreicht. Das 1548 erbaute Schloss, das die Mutter Napoléons III. 1817 erworben hatte, beherbergt heute das Napoléonmuseum. Auch das Bistro Louis Napoléon lädt zu einer kurzen Rast ein.

 

Durch die prächtige Arenenberger Gartenwelt, eine historische und zeitgenössische Parkanlage, führt die Wanderung hinunter an das Seeufer und zurück nach Ermatingen, an dessen Ortseingang man das Strandbad passiert und der See zum Baden einlädt. Zum Schluss führt der Weg durch den malerischen, historischen Ortsteil von Ermatingen zurück ins Festgelände.

 

START / ZIEL

Festgelände (Ermatingen Stad)

 

VERLAUF

Festgelände – Oberfruthwilen – Obersalenstein – Arenenberg – Festgelände

 

DAUER

2h 15min

 

DISTANZ

8.7 km

 

AUF- / ABSTIEG

190 m

 

ATTRAKTIONEN

-  Fabelweg (Familien-Themenweg)

-  Schützenhaus Obersalenstein (Pausenplatz)

-  Schloss & Park Arenenberg (Napoléonmuseum, Gartenwelt, Bistro)

-  Strandbad Ermatingen

 

Wanderkarte

TKB-Wanderung

 

Vom Festgelände aus durchquert die Route zuerst die ehemalige Fischersiedlung, dann den neuen, höher gelegenen Teil von Ermatingen. Nun beginnt ein gut verteilter Aufstieg in Richtung Seerücken, der das Thurtal vom Untersee trennt. Auf halber Höhe passiert der Weg das Schloss und Kongresszentrum Wolfsberg. Seit 1970 ist die UBS Besitzerin der historisch gewachsenen Schlossanlage und hat diese schrittweise in das heutige Kongresszentrum erweitert. Gleichzeitig bietet sich ein aussichtsreicher Blick über den Untersee, den Zeller- und den Gnadensee sowie auf die Klosterinsel Reichenau, UNESCO-Welterbe.

 

Der Weg steigt durch den Wald weiter bergan. Beim Forsthof befindet sich eine Feuerstelle, eine gute Gelegenheit für eine kurze Rast. Und schliesslich erreicht man den Höhepunkt der Wanderung: den im Frühling 2017 eröffneten Napoleonturm. Auf dessen Aussichtsplattform, die sich über 200 Treppenstufen erreichen lässt, wartet ein herrlicher Panoramablick vom nahen Bodensee bis zum fernen Alpenkamm.

 

Es folgt ein Abstieg auf Waldwegen nach Oberfruthwilen. Dort befindet sich mit Meier’s Mostbeiz eine weitere Gelegenheit für eine Verschnaufpause und um den Durst zu stillen. Immer mit Blick über den See geht’s abwärts und innert kurzer Zeit wird der Arenenberg erreicht. Das 1548 erbaute Schloss, welches die Mutter Napoléons III. 1817 erworben hatte, beherbergt heute das Napoléonmuseum. Auch das Bistro Louis Napoléon lädt zu einer kurzen Rast ein.

 

Durch die prächtige Arenenberger Gartenwelt, eine historische und zeitgenössische Parkanlage, führt die Wanderung hinunter an das Seeufer und zurück nach Ermatingen, an dessen Ortseingang man das Strandbad passiert und der See zum Baden einlädt. Zum Schluss führt der Weg durch den malerischen, historischen Ortsteil von Ermatingen zurück ins Festgelände.

 

Start / Ziel

Festgelände (Ermatingen Stad)

 

Verlauf

Festgelände – Wolfsberg – Hohenrain – Oberfruthwilen – Obersalenstein – Arenenberg – Festgelände

 

Dauer

3h 30min

 

Distanz

14.2 km

 

Auf- / Abstieg

266 m

 

Attraktionen

-  Schloss Wolfsberg

-  Forsthof Ermatingen (Feuerstelle)

-  Napoleonturm (Aussichtsturm)

-  Meier’s Mostbeiz

-  Schloss & Park Arenenberg (Napoléonmuseum, Gartenwelt, Bistro)

-  Strandbad Ermatingen

 

Wanderkarte

Ermatingen

360 ° Ermatingen

Sponsoren

Präsentiert von

Ermatingen
Ermatingen Tourismus

Routen-Sponsor

Mosterei Möhl AG
Thurgau Bodensee
Thurgauer Kantonalbank

Act-Sponsor

Regionalbahn Thurbo AG Druckerei Steckborn
Ermarine
Schützengarten
Untersee und Rhein

Sponsoren

Arosa Tröpfel GmbH
BBZ Thurgauer Wanderwege
Gewerbe Ermatingen
Singer Gartenbau

 

 

Gemeinde Salenstein / Gemeinde Wäldi / Götz und Helga Baier, Ermatingen / Kiosk Ermatingen GmbH / KunzBau AG / Müller Haustechnik​​​​​​​ / PanoramaKnife GmbH / ​​​​​​​Napoleonmuseum Thurgau / Schönwald Fahnen / Strassburger AG​​​​​​​ / Walz Backkunst AG 

Anreise

BAHN 

Die S8 verkehrt halbstündlich zwischen Schaffhausen und Romanshorn. Zwischen Kreuzlingen und Ermatingen fahren zusätzlich Extrazüge. Wegen Bauarbeiten und teilweise Bahnersatz verlängern sich die Fahrzeiten ab St. Gallen. Alle Verbindungen finden Sie im Online-Fahrplan www.sbb.ch/fahrplan

 

Schiff 

Anreise: 
Kreuzlingen ab 09.00 Uhr / Ermatingen an 09.52 Uhr

Abreise:
Ermatingen ab 14.50, 16.58, 18.58 Uhr
Kreuzlingen an: 15.55, 18.05, 20.05 Uhr

 

Auto 

Parkplätze am Dorfrand sind vorhanden und signalisiert.

 


 

Übernachtung

Hotel Ermatingerhof / Ermatingen

Hotel Restaurant Adler / Ermatingen

Hotel Restaurant Hecht / Ermatingen

Zelglihof / Ermatingen

Gasthof zum Eugensberg / Salenstein

BBZ Arenenberg / Salenstein

Hotel Drachenburg & Waaghaus / Gottlieben

Hotel Restaurant Trompeterschlössle / Tägerwilen

Jucker's Boutique Hotel / Tägerwilen

Seehotel Schiff / Mannenbach

Wellnesshotel Golf Panorama / Lipperswil

 


 

Kontakt

geschäftsstelle 

Thurgau Tourismus / Egelmoosstrasse 1 / CH-8580 Amriswil

Ansprechpartner: Adrian Braunwalder

Tel. +41 (0)71 414 12 64 / Fax +41 (0)71 414 11 45

adrian.braunwalder@thurgau-bodensee.ch / www.thurgau-bodensee.ch

 

Organisation

Präsident: Martin Stuber / Vizepräsident: Ueli Spreiter / Wanderungen: Stefan Birchler / Rahmenprogramm: Uli Mack
Festwirtschaft: Walter Koch / Marketing: Sabine Köhler / Infrastruktur: Ulrich Spreiter
Personal: Martin Stuber / Finanzen: Benedikt Kutter

IMPRESSUM

WEMAKO KOMMUNIKATION
Bahnhofstrasse 19
CH-8272 Ermatingen

 

Fon +41 (0)71 686 70 03
Fax +41 (0)71 680 09 20

 

E-Mail: info@wemako.ch
Web: www.wemako.ch

 

Geschäftsführende Gesellschafter:
Sabine Köhler / Stephan Trauffer

Handelsregisteramt Kanton Thurgau


Handelsregisternummer: CH-440.2.024.244-1

MwSt.-Nummer: CHE-115.823.100 MWST

 

Alle gesammelten Informationen werden ausschliesslich zur besseren Serviceleistung für unsere Besucher und Listenmembers genutzt. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und persönliche Daten werden mit grösster Sorgfalt und vertraulich behandelt. 

1. Gesammelte Informationen 
Persönliche Informationen sammelt WEMAKO KOMMUNIKATION durch den Registrierungs-Prozess und Recherchen. Dadurch können wir die Kommunikation personalisieren und Ihnen bedarfsgerechte Informationen zu Verfügung stellen. Newsletter-Abonnenten/innen können sich jederzeit mittels "Abbestellen"-Button von der Versandliste streichen lassen. 

2. Keine Weitergabe von Informationen
WEMAKO KOMMUNIKATION wird ohne Ihre ausdrückliche, persönliche Berechtigung keine persönlichen Informationen verkaufen, transferieren, vermieten oder mit Dritten teilen. 

3. Links zu anderen Websites
WEMAKO KOMMUNIKATION hat die mit ihrer Website verlinkten Websites nicht überprüft und ist nicht verantwortlich für den Inhalt der darauf angebotenen Produkte, Dienstleistungen oder Angebote dieser Websites. Das Herstellen von Verbindungen zu diesen Websites erfolgt auf eigenes Risiko. 

Bei Fragen senden Sie bitte ein E-Mail mit dem Betreff "Privacy Policy" an: info(at)wemako.ch.

4. Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.